Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes/Jugendalters
 Universitätsmedizin Leipzig

Kunsttherapie

Das Entdecken, der Prozess der Gestaltung und die Freude am Umgang mit Farben und künstlerischen Materialien stehen im Mittelpunkt der Kunsttherapie. Das Ergebnis, das Malen „schöner" Bilder, ist dabei sekundär. Durch die Anregung kreativer Kräfte können neue Impulse und Betrachtungen möglich werden.
Kunsttherapie kann den Kindern und Jugendlichen helfen,
  • Gefühle der Wut, der Angst, der Freude und der Trauer zu zeigen,
  • sich Entlastung zu verschaffen,
  • das auszudrücken, was bisher ohne Worte blieb,
  • Krisen zu bewältigen und
  • einen Freiraum im Stationsalltag zu finden.

Die Teilnahme an der Kunsttherapie erfordert keine künstlerische Begabung. Das Interesse am Ausprobieren und Experimentieren und das freie Gestalten mit Farben, Kreiden, Stiften, Papieren und Ton stehen im Vordergrund.

Kunsttherapie Malfarben Im geschützten therapeutischen Rahmen kann so der Mut zum Gestalten gefunden und ein neues Wagnis eingegangen werden. Der kreative Prozess unterstützt die Kinder und Jugendlichen in ihrer Wahrnehmung von Fantasien, Konflikten und Wünschen und fördert zusammen mit dem sichtbar geschaffenen Werk das Selbstwertgefühl.

Ermöglicht wird das kunsttherapeutische Angebot durch Spenden aus der Benefizaktion "Leipzig hilft Kindern" von Gewandhaus, LVZ und VNG.

  Kunsttherapie   Kunsttherapie
 
Letzte Änderung: 03.08.2011, 15:57 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes/Jugendalters