Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes/Jugendalters
 Universitätsmedizin Leipzig

Aktuelle Veranstaltungen in der Klinik

Internationale Konferenz: Eltern-Säuglings-Kleinkind-Psychotherapie in psychosozialen Notlagen, Berlin 07./08.07.2017

Referenten: Robert Emde (USA), Miri Keren (Israel), Astrid Berg (Südafrika), Campbell Paul (Australien), Jody Manly (USA), Christiane Ludwig-Körner, Kai von Klitzing (Deutschland)

Veranstalter: International Psychoanalytic University, German Speaking Association for Infant Mental Health (GAIMH/WAIMH), Sächsisches Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie - Therese Benedek e.V.

NEU: Download Veranstaltungsflyer (PDF 2,10 MB)

Seminar Geschlechtsdysphorie, neues Veranstaltungsdatum 17.08.2017, 9.00-16.00 Uhr

NEU: Download Veranstaltungsflyer (PDF 918 kB)

Anmeldungen noch möglich beim Bildungszentrum des Klinikums.

Fortbildungsreihe "Jugendhilfe trifft Psychiatrie", Frühjahrs- und Herbstveranstaltungen 2017

NEU: Download Veranstaltungsflyer (PDF 457 kB)

Weitere Veranstaltungen, Informationen sowie Anmeldemöglichkeit finden Sie im Bildungsprogramm des Klinikums (Link aufrufen).

Leipziger Kolloquium für Psychosoziale und Psychotherapeutische Medizin 2016/2017

Download Psychosoziales Kolloquium 2016/2017 (PDF 1,8 MB)

Vortragsreihe der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters

Download Vortragsreihe der Klinik 2016/2017 (PDF 130 kB)

Datum Vortragender Titel Ort
Mittwoch, 26.10.2016
15:00 Uhr 
Dr. Mirko Döhnert, Dr. Esther Herrmann
(KJP, Universitätsklinikum Leipzig)
„Gender Identity Disorder - Stand der Forschung und internationale Leitlinien" Zentrum für Frauen- und Kindermedizin, Raum E0016 (Döderlein)
Mittwoch, 30.11.2016
15:00 Uhr 
Dr. Marc Schmid
(Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel)

„Neue evidenzbasierte Wege im Kindesschutz - MST-CAN" Zentrum für Frauen- und Kindermedizin, Raum D0009 und D0015 (Cerutti/Trier)
Mittwoch, 07.12.2016
15:00 Uhr
Prof. Dr. Daniel Haun
(Frühkindliche Entwicklung und Kultur, Institut für Bildungswissenschaften und Institut für Psychologie, Universität Leipzig)
„Was macht den Menschen zum Menschen? Frühkindliches Sozialverhalten als Wurzel einzigartig menschlicher Kultur" Zentrum für Frauen- und Kindermedizin, Raum D0009 und D0015 (Cerutti/Trier)
Mittwoch, 25.01.2017
15:00 Uhr 
Dr. Heike Hoff-Emden
(Sozialpädiatrisches Zentrum Leipzig)

„Fetale Alkoholspektrum-störungen (FASD) - ein häufiges und verkanntes Syndrom" Zentrum für Frauen- und Kindermedizin, Raum D0009 und D0015 (Cerutti/Trier)
Mittwoch, 01.02.2017
19:00 Uhr 
Dr. Katinka Schweizer
(Institut für Sexualforschung und Forensische Psychiatrie, Zentrum für Psychosoziale Medizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf)
„Geschlechtervielfalt in der Psychotherapie: Trans* ist nicht Intersex" Hörsaal Augenklinik, Liebigstr. 10-14, Haus 1
Mittwoch, 15.03.2017
15:00 Uhr 
Irmgard Kreft, Dipl.-Psych.
(Analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin in eigener Niederlassung, Berlin)
„Borderline-Störungen bei Kindern" Zentrum für Frauen- und Kindermedizin, Raum D0009 und D0015 (Cerutti/Trier)
Mittwoch, 26.04.2017
15:00 Uhr 
Dr. Birgit Möller
(Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psycho-somatik und -psychotherapie, Universitätsklinikum Münster)
„Geschlechtsdysphorie im Kindes- und Jugendalter" Zentrum für Frauen- und Kindermedizin, Raum D0009 und D0015 (Cerutti/Trier)
Mittwoch, 10.05.2017
15:00 Uhr
Dr. Lorenz Deserno
(KJP, Universitätsklinikum Leipzig)
"Computationale und dimensionale Ansätze in der psychiatrischen Forschung: neurokognitive Mechanismen von flexiblen Entscheidungsprozessen" Zentrum für Frauen- und Kindermedizin, Raum D0009 und D0015 (Cerutti/Trier)

Die Fortbildung ist zertifiziert durch die Landesärztekammer Sachsen.

Adresse:
Zentrum für Frauen- und Kindermedizin
Liebigstr. 20a (Haus 6)
04103 Leipzig

 
Letzte Änderung: 12.06.2017, 08:03 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes/Jugendalters